• Freitag, 19.07.19:

    ab 17:30          Einlass

    19:00 - 20:00  Another Jazztrio

    20:15 - 21:45  George Nussbaumer mit Band

    22:00 - 24:00  Backwood 5

  • Samstag, 20.07.19:

    ab 17:30          Einlass

    19:00 - 20:00   Essay

    20:15 - 21:45   El Kosht

    22:00 - 24:00   RAT Big Band

  • Sonntag, 21.07.19:

    10:00 - 11:00 Ökumenischer Gottesdienst

    ab 11:15        Frühshoppen

                         mit MV Schlierbach

Another Jazztrio

Another Jazztrio ist eine Formation bestehend aus Ines Fuchs (Gesang, Kontrabass), Max Glanz (Saxophon) und Lukas Schmidlehner (E-Gitarre).

Die drei jungen MusikerInnen spielen vor allem Jazzstandards die sie durch ihre Interpretationen und nicht zuletzt durch Improvisation zu neuem Leben erwecken.

Ihrem Namen nicht ganz treu bleibend, gesellen sich neben George Gershwin, Irving Berlin und Jerome Kern auch österreichische Songschreiber abseits des Jazz wie Danzer, Ambros, Falco oder auch Bilderbuch in ihr Programm.

 

 

 

George Nussbaumer und Band

George Nussbaumer, auch immer wieder als die "schwärzeste Stimme" österreichs bezeichnet, macht soulige Bluesige Musik mit Gospeleinflüssen, die niemanden kalt lässt. Gänsehaut-feeling garantiert.

Georg Nussbaumer - Piano und Vocal

Walter Schuler - Gitarre

Wolfgang Hämmerle - Bass

Lucas Bitschnau - Schlagzeug

 

 

 

 

 

 

Backwood 5

Backwood Five ist eine aufstrebende österreichisch/britische Jazz-Funk Formation rund um Josef Hinterhölzl (aka Joe ‘Backwood’; drums) und dem in London lebenden Bassisten Stefan Redtenbacher (bass, composition).

Als FUNKelnden Jazz kann man die Musik von Backwood Five beschreiben: knackige Grooves, souliger vintage Hammond Sound, gepaart mit einer Dosis Jazz ergeben eine elektrifizierende Mischung aus kräftigem Jazz-Funk.

Ein handverlesenes und immer wieder neu gemischtes, 5-köpfiges Kollektiv renommierter Spitzenmusiker aus Österreich und Großbritannien bringen höchstes Niveau, technische Finesse, makellosen Geschmack und pure Freude am Funk.

Backwood Five bündelt ihre geballte Erfahrung (Hot Pants Road Club, Redtenbacher’s Funkestra, Conchita Wurst, Folkshilfe, Dennis Rollins, US3) und bringt es gekonnt auf den Punkt: wie kann Funk noch mehr funkeln. Das erste Album "Brother Joe's Garage" erschien im September 2017 bei RSB Records.

Andreas See (Sax), Martin Gasselsberger (Keys), Johnny Sommerer (Gitarre), Stefan Redtenbacher (Bass) Josef Hinterhölzl (Drums)

 

 

Duo Essay

Zwei Stimmen die mit Klavier und Cello eine Vielfalt an klanglichen Varianten ermöglichen.


Egal ob eine Cello Suite von Johann Sebastian Bach, ein jazziges Klaviersolostück, eine Cellomelodie mit Klavierbegleitung oder ein bis zweistimmiger Gesang mit instrumentaler Unterstützung, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Zum Repertoire gehören Jazz, Pop und Rockklassiker wie z.B. von Ella Fitzgerald, den Beatles, Sting und vielen anderen, oder auch aktuelle Songs die Sie in dieser Form wahrscheinlich noch nicht gehört haben.


Trotz ihrer Jugend schon sehr viel Farbe und Leben in ihrer Stimme hat Elena Faderl, die vielen Nummern durch ihr Cellospiel noch mehr Kraft gibt. Sie studiert zur Zeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.
Siegfried Faderl studierte unter anderem am Franz Schubert Konservatorium Jazzklavier und unterrichtet an verschieden Schulen Klavier und begleitet eine Vielzahl an Ensembles und SängerInnen als Pianist.

El Kosht

Fatima El Kosht singt, spielt und interpretiert Lieder aus ihrer lateinamerikanischen Heimat und aus aller Welt...

Die Sängerin und Multiinstrumentalistin aus Buenos Aires breist mit ihrem Publikum bei Konzerten auf authentische Weise eine Welt voll Rhythmik, einfühlsamer Melodien, musikalischer Vielfalt und südamerikanischem Lebensgefühl.

www.elkosht.com

The Rat Big Band

BOSSA NOVA 
THE MUSIC OF BRASIL

Brasilien in den späten 1950-er/ frühen 1960-er Jahren

Die regierende Militär-Junta allgegenwärtig / Repressalien an der Tagesordnung – es brodelt in den Köpfen der Menschen – eine (musikalische) Revolution beginnt

Eine musikalische Stilrichtung “entsteht” und versinnbildlicht den Protest und das Lebensgefühl der Menschen:


BOSSA NOVA  -  THE MUSIC OF BRASIL

Als  quasi Geburtsstätte des BOSSA NOVA gilt die COPACABANA

Einer der ersten Protagonisten dieser Musikrichtung waren ANTONIO CARLOS JOBIM und JOAO GILBERTO – als erster Song gilt “CHEGA DE SAUDADE” – ein Mix aus SAMBA und COOL JAZZ, diese
Musikrichtung erregt fortan immer mehr Aufsehen.

Die rasant wachsende Pupularität dieser Stilrichtung erregte bald über die Grenzen Brasiliens hinaus Aufmerksamkeit und Begehrlichkeit: Musiker aus Nordamerika besuchten Brasilien und verhalfen so in den USA zu einem quasi BOOM – u.a. CHARLIE BYRD oder STAN GETZ  /  und irgendwie wollten viele US-Musiker-/Komponisten an dieser Musikrichtung “mitnaschen” – so z.b. DAVE BRUBECK

Mit dem Militär-Putsch 1964 änderte sich nachhaltig das politische und gesellschaftliche Klima:
Eine große Zahl brasilianischer Musiker und Künstler verließ das Land – meist in Richtung USA.
Gegenseitige “Befruchtung” der Musikstile war die Folge

Bis heute steht der BOSSA NOVA für BRASILIANISCHES LEBENSGEFÜHL  -  die bekanntesten Vertreter finden sich in unserem Programm wieder.

Gemeinsam mit unserer Vocalistin BONNIE SINKOVICS präsentieren wir heisse Rhythmen und Melodien – passend für einen HEISSEN SOMMERABEND

KEEP SWINGIN´